Was ist myLINE?

myLINE ist ein strukturiertes, medizinisch fundiertes Betreuungskonzept für Übergewichtige und Adipöse sowie Typ-2-Diabetiker. Das Ziel ist eine dauerhafte Gewichtsreduktion unter professioneller Anleitung von Arzt bzw. Diaetologe.

Dr. Johann Hörmann im Interview zum myLINE-Programm

Wissenschaftlich fundiert und qualitätsgesichert

Das myLINE-Konzept wurde 2001 in Kooperation mit Ärzten, Diaetologen, Ernährungswissenschaftern und Psychologen der Medizinischen Universität Graz entwickelt.

 

Das myLINE-Konzept entspricht sowohl den aktuellen Qualitätsleitlinien der Österreichischen Adipositas Gesellschaft (ÖAG) als auch den Leitlinien der Österreichischen Diabetes Gesellschaft (ÖDG).

 

myLINE in Ihrer Ordination

Das myLINE-Programm ist ein für den niedergelassenen Allgemeinmediziner und Internisten maßgeschneidertes Komplettpaket, das an die jeweiligen Ordinationsstrukturen angepasst und in der Ordination angeboten wird.

Das myLINE-Programm garantiert Ihren Patienten:

  • Stabilisierung des Stoffwechsels und Regulierung des Insulinspiegels
  • die Erhaltung wertvoller Muskelmasse unter Zuhilfenahme hochwertiger, diätetischer Lebensmittel (myLINE-Produktpalette).
  • das Erlernen und Verankern gesunder Ernährungsstrategien
  • die Einbindung von Bewegungseinheiten in den Alltag
  • die Bestimmung der Körperzusammensetzung anhand der Bioelektrischen Impedanzanalyse (BIA)
  • eine laufende Nachbetreuung

Regelmäßige Qualitätsüberprüfung

myLINE unterzieht sich einer stetigen Qualitätsüberprüfung, sowohl Methodik als auch inhaltliche Grundlagen werden laufend überprüft und diskutiert.

 

Das myLINE-Programm wird laufend nach internationalen wissenschaftlichen Vorgaben auf den Therapieerfolg hin evaluiert. So konnte erstmals 20061 und in weiterer Folge 20082 und 20123 gezeigt werden, dass myLINE-Teilnehmer ihr Gewicht reduzieren und über 12 bzw. 30 Monate auch erfolgreich halten können.

 

2014 konnte bei der Auswertung der myLINE-Langzeitdaten eine erfolgreiche Gewichtsreduktion und darüber hinaus eine langfristige Gewichtsstabilisierung über 36 Monate  nachgewiesen werden. Nach 6 Monaten betrug die maximale Gewichtsabnahme der Teilnehmer durchschnittlich 11,3%, nach 36 Monaten lag diese noch immer bei 9,1% ihres Ausgangsgewichts. Somit entspricht das myLINE-Programm auch nach 36 Monaten sowohl den Richtwerten der Clinical Guidelines on the Identification, Evaluation, and Treatment of Overweight and Obesity in Adults* als auch den Vorgaben des Institute of Medicine*. 4

 

Eine Publikation in der Wiener Klinischen Wochenschrift vom Oktober 2014 zeigt die Ergebnisse der Evaluierung des myLINE Programms über 12 Monate von einer Arbeitsgruppe der MedUni Wien unter der Leitung von Prim. Univ.-Prof. Dr. Bernhard Ludvik. Das myLINE-Programm entspricht erneut den European Clinical Practice Guidelines (2008)* für die Therapie von adipösen Erwachsenen. 71,9% aller Teilnehmer erzielten eine Gewichtsreduktion von mindestens 5% und 18,8% aller Teilnehmer eine Gewichtsreduktion von 15% ihres Ausgangsgewichts. Weiters zeigte sich eine signifikante Verringerung des Körperfettanteils und ein deutlicher Anstieg der relativen Körperzellmasse. 5

 

Internationale Vorgaben*:


Die European Clinical Practice Guidlines (2008) empfehlen für die Therapie von Adipositas bei Erwachsenen eine Reduktion des Ausgangsgewichts von 5 – 15% innerhalb von 6 Monaten.


Das Institute of Medicine empfiehlt als Langzeiterfolg eine Gewichtsreduktion von mind. 5% des Ausgangsgewichts bzw. eine BMI-Reduktion von 1 Punkt 1 Jahr nach Gewichtsreduktion.


Die Clinical Guidlines on the Identification, Evaluation, and Treatment of Overweight and Obesity in Adults definiert als erfolgreiches Gewichthalten eine max. Gewichtszunahme von 3kg 2 Jahre nach Gewichtsreduktion.

Literaturangaben

 

1 Wallner, SJ., Wascher, TC. (2006). Qualität von Adipositasprogrammen. Darstellung der Analyse am Beispiel von myLINE-Ernährung und Bewegung, einer Adipositas-Therapie beim niedergelassenen Arzt. Journal für Ernährungsmedizin, 8(3), 11-16
[Download als PDF]

 

2 Wallner, SJ., Wascher, TC., Lothaller, H. (2008). Langzeit-Behandlung mit Adipositasprogrammen: Analyse am Beispiel myLINE-Ernährung und Bewegung. Journal für Ernährungsmedizin, 10(4), 14-18.
[Download als PDF]

 

3 Kruschitz, R., Lothaller, H., Schindler, K., Wallner, SJ., Ludvik, B. (2012, Juni). Evaluierung der myLINE Langzeitdaten nach geltenden europäischen Richtlinien für die Behandlung von Adipositas bei Erwachsenen. Poster präsentiert am Kongress ERNÄHRUNG 2012, Nürnberg, Deutschland.
[Download als PDF]

 

4 Kruschitz, R., Luger, M., Lothaller, H., Wallner-Liebmann, SJ., Schindler, K., Ludvik, B. (2014, Oktober). Evaulierung des Langzeiterfolges eines standardisierten, mahlzeitenbasierten Adipositastherapieprogramms im niedergelassenen Bereich. Poster präsentiert auf der ÖAG-Jahrestagung 2014, Wien.
[Download als PDF]

 

5 Kruschitz, R., Wallner-Liebmann, SJ., Lothaller, H., Luger, M., Schindler, K., Hoppichler, F., Ludvik, B. (2014). Evaluation of a meal replacement-based weight management program in primary care settings according to the actual European Clinical Practice Guidelines for the Management of Obesity in Adults. Wiener Klinische Wochenschrift, 126(19-20), 598-603.
[Download als PDF]