myLINE-Partnerärzte berichten

Dr. Martina HANDLE, Ärztin für Allgemeinmedizin, 6020 Innsbruck

„Beim myLINE-Programm handelt es sich um einen wesentlichen Beitrag in der Präventionsmedizin, welches weit über allgemein gehaltene Ernährungs- und Bewegungsempfehlungen hinausgeht. Es ist durchaus auch im Sinne der Sozialversicherungsträger, Prävention in dieser Form zu betreiben, um Folgekosten durch assoziierte Erkrankungen einzudämmen. Weit entfernt von Methoden wie „Fett weg Spritze“ oder „Liposucction“, welche in zahlreichen Medien propagiert werden.“

Andrea HOFBAUER, MSc, Präsidentin des Verbandes der Diätologen Österreichs, 1050 Wien

„Gerade im Ernährungsbereich fühlen sich viele berufen, tätig zu werden. Ernährungsberater, Gesundheitspädagogen, Ernährungscoaches, Ernährungstherapeuten, u. a. drängen auf einen lukrativen, weil stetig wachsenden Markt. In Österreich ist die Ernährungs- und Diätberatung gesetzlich geregelt und nur Ärzte und Diätologen sind befugt, Menschen mit besonderen Ernährungsbedürfnissen zu beraten bzw. Ernährungstherapien durchzuführen. Ernährungs- und Diätberatung ist mit einer großen Verantwortung verbunden und verlangt daher nach Kompetenz, zum Schutze der Patienten. Im myLINE-Konzept wird diesem Umstand zu 100 Prozent Rechnung getragen, denn das Programm wird ausnahmslos nur in Arztordinationen und nur unter der fachlichen Anleitung eines Arztes und/oder eines Diätologen angeboten.“

Dr. Gudrun Haider, Ärztin für Allgemeinmedizin

„Adipositas- und Diabetes-Typ-2-Therapie kann meines Erachtens nur am Heimatort des Patienten zielführend umgesetzt werden. Vertraute Personen und kurze Wege zur Beratung stellen sicher, dass die Patienten gerne und regelmäßig zur myLINE-Beratung kommen und sich Unterstützung und Motivation vom betreuenden Team in Ihrer Ordination holen. Das Nachbetreuungskonzept im myLINE-Programm stellt für den Patienten sicher, dass er auch noch nach Jahren begleitet werden kann. Nur so kann das Gewichthalten und die Lebens- und Ernährungsumstellung erfolgreich funktionieren.“

Dr. Gerhard Mayrhofer, Arzt für Allgemeinmedizin

„Seit Jahren kommen Patienten mit Übergewicht und Adipositas in meine Ordination. Bis zum erfolgreichen Start von myLINE hatte ich für diese Patienten keine befriedigende Lösung zur Hand. myLINE hat mir auf meinen Wunsch hin eine Diätologin gesucht und auch gleich auf das myLINE-Programm geschult. Nun kann ich als Kassenarzt auch eine fundierte Adipositastherapie in meiner Ordination anbieten – mit sehr gutem Erfolg.“

Dr. Johann Hörmann, Arzt für Allgemeinmedizin

„Vor mehr als 14 Jahren etablierte ich in meiner Praxis gruppendynamische Ernährungsberatungen von Adipösen unter Einbeziehung von Diätologinnen. Nach der gemeinsamen Aufbauarbeit mit myLINE kann ich aufgrund optimaler Synergien die überaus intensive Betreuungstätigkeit unserer Programmteilnehmer nun vermehrt meiner hervorragend ausgebildeten Diätologin überlassen und mich auf die medizinische Komponente der Betreuung von Diabetes- und Hochdruckpatienten fokussieren. “

MR Dr. Karl Scherz, Arzt für Allgemeinmedizin

„Nach längerem Zögern, ein privates und somit kostenpflichtiges Programm zur Ernährungsberatung im Rahmen einer Kassenpraxis anzubieten, hat mich die hohe Qualifikation des myLINE-Konzeptes voll überzeugt. Das myLINE-Netzwerk unterstützt uns bei der Betreuung unserer übergewichtigen Patienten äußerst professionell!“